Oscar Wilde, Leben und Werk

Oscar Wilde

Lebenslauf

  • Geboren am 16.10.1854 in Dublin als Oscar Fingal O'Flahertie Wills Wilde

  • Zweiter Sohn von Augen- und Ohrenarztes William Ralph Wills Wilde und dessen Frau Jane Francesca Agnes Wilde, geb.Elgee

  • Im anerkannten literarischen Salon seiner Mutter lernt er schon als Kind berühmte Künstler und Schriftsteller kennen und Umgang mit ihnen zu pflegen.

  • Seine Schwester Isola Francesca Wilde wird im Jahr 1858 geboren

  • Im Jahr 1864 wird Oscar Wilde's Vater durch einen Skandal ruiniert, er wird beschuldigt eine Patientin betäubt und sich an ihr vergangen zu haben, das erste Mal wird das Kind Oscar mit der Zwiespältigkeit des Prominentsein in Berührung gebracht, da sein Vater vorher ein hochdekorierter und anerkannter Mann war.

  • Oscar Wilde wird von 1864-1871 Internatsschüler an der Portora Royal School, Enniskilden.

  • Oscar's Schwester, Isola Francesca Wilde stirbt im Jahr 1867

  • Im Oktober 1871 wechselt Oscar Wilde an das Trinity College in Dublin

  • Im November 1871 kommen seine zwei Halbschwestern Emily und Mary Wilde, nichteheliche Töchter seiner Vaters William bei einem Umfall ums Leben

  • Oscar gewinnt 1874 die Berkeley Gold Medal für seine herrausragenden Griechischkenntnisse und im Juni ein Stipendium in Höhe von £ 95 pro Jahr für den Besuch des Magdalen College in Oxford.

  • Im Sommer machte er eine lange Reise nach Norditalien (u.a. Mailand, Venedig, Padua und Verona) in Begleitung von John Pentland Mahaffy und William Goulding, die Gedichte Graffiti d´Italia entstehen, danach am 19.10.1874 beginnt sein Studium.

  • Im April 1876, stirbt Wilde's Vater. Im gleichen Jahr hat er eine Romanze mit Florence Balcombe, eine der wenigen Frauen, denen er sich zuwendet.

  • Im Jahr 1877macht Wilde eine weitere Italienreise, die ihn zusätzlich auch nach Griechenland führt. Anschließend nimmt er sein Oxford-Stdium wieder auf.

  • Das Gedicht Ravenna von Wilde, das er von seiner Reise inspiriert schrieb, gewinnt 1878 den Newdigate-Preis, im gleichen Jahr schließt er seine studien in Oxford ab und wird Bachelor of Arts

  • Sein erstes Bühnenstück Vera; or, The Nihilists erscheint als Privatdruck im Jahr 1880. Im November wird Wilde das erste Mal öffentlich karikiert, in Albery's Stück Where's the cat

  • Ende 1881 fährt Oscar Wilde nach Amerika ab, dort hält er sich bis Anfang 1883 auf, dort liebt man ihn, er macht Lesereisen und lernt namhafte Zeitgenossen wie Henry James (Portrait of a Lady)

  • Nachdem er im Januar 1883 wieder nach England zurückkam, verbrachte er längere Zeit in Paris, wo er auf Émile Zola, Victor Hugo, Edgar Degas und Robert Sherard, seinem späteren ersten Biografen trifft. Im Herbst fährt er erneut nach Amerika um die Proben seinen Bühnenstückes Vera zu überwachen

  • Im November 1883 verlobt er sich mit Constance Lloyd in Dublin

    Am 29.05.1884 heiratet er Constance Lloyd in der St. James Church in London, dort bezieht er mit seiner Frau eine eigene Wohnung. Den gemeinsamen Lebensunterhalt verdient Wilde damit, dass er für diverse Zeitschriften Artikel und Rezensionen verfaßt

  • 1885, am 5. Juni wird Wilde's erster Sohn Cyril Wilde geboren.

  • Am 3.11.1886 wird sein zweiter Sohn Vyvyan Oscar Beresford Wilde geboren

  • Im Jahr 1887 wird er Herausgeber von The Woman's World, einem damals führenden Frauenmagazin. Im gleichen Jahr veröffentlicht er diverse Erzählungen: The Canterville Ghost, The Sphinx Without A Secret,Lord Arthur Savile's Crime und The Model Millionaire.

  • Die Märchensammlung The Happy Prince and other Tales erscheint in einer 1000 Stück Auflage. Zu Weihnachten besucht der berühmte Schriftsteller William Butter Yeats die Famile. In einer Zeitschrift erscheint ein weiteres Märchen The Young King

  • Er beendet seine Tätigkeit als Herausgeber, Laufe des Jahres 1888 erscheinen Pen, Pencil and Poison, The Decay of Lying, The Birthday of the Little Princess und The Portrait of Mr. W.H..

  • 1890 erscheinen die Urfassung von The Picture of Dorian Gray und The Critic as Artist

  • Oscar Wilde lernt 1891Lord Alfred "Bosie" Douglas kennen. Im gleichen Jahr schreibt er Salome, Lord Arthur Saviles Crime and Other Stories und A House of Pomegranates

  • Im Februar 1892 wird Lady Windermere's Fan erstaufgeführt, es ist ein großer Erfolg. Im gleichen Jahr soll auch Salome mit Sarah Bernhardt in der Hauptrolle aufgeführt werden, wird jedoch vom Theaterzensor verboten.Im Sommer des Jahres arbeitet Wilde an dem Stück A Woman of No Importance, das damals noch den Arbeitstitel Mrs. Arbuthnot trägt.

  • 1893 wird A Woman of No Importance uraufgeführt, im gleichen Jahr erscheint Salome als Buch auf französisch und auch Lady Windermere's Fan. Oscar Wilde zieht mit Lord Alfred Douglas nach Oxford.

  • Das Stück An Ideal Husband wir im Jahr 1895 uraufgeführt, ebenso The Importance of Being Earnest.

  • Am 18.02.1895 hinterläßt John Sholto Douglas, der Vater von Alfred Douglas als Höhepunkt diverser Schmähungen eine Karte für Wilde im Club, mit dem handschriftlichen Vermerk: To Oscar Wilde posing as a somdomite.
    Als Wilde diese Karte zehn Tage später erhält, erwirkt er einen Haftbefehl gegen den Verfasser, wegen Verleumnung.
    Die nächsten Monate werden gefüllt von einem Prozess gegen John Sholto Douglas, dessen Freispruch und anschließend mit der Verhaftung und dem Prozess gegen Oscar Wilde wegen homosexueller Handlungen.
    Im April des gleichen Jahres wird der wild'sche Besitz gepfändet, während Wilde in Untersuchungshaft sitzt.
    Im Mai wird Oscar Wilde zu 2 Jahren Haft verurteilt.

  • 1896, am 3.Februar stirbt Wilde's Mutter Jane Francesca Agnes Wilde. Seine Frau Constance bekommt das Sorgerecht für die beiden Söhne, sie nehmen den Nachnamen Holland an, zum Schutz der Kinder.
    Ebenfalls 1896 wird Salome im Pariser Théâtre de l´Œuvre uraufgeführt.

  • Im Jahr 1897 wird Wilde aus der Haft entlassen, er zieht mit Lord Alfred Douglas in die Villa Giudice, Nähe Neapel.
    Dort arbeitet er an The Ballade of Reading Gaol , er versucht, nicht nur damit, eine Reformation des englischen Strafvollzugs zu erreichen.

  • 1898 kehrt er nach Paris zurück, Lord Alfred Douglas trifft er nur noch gelegentlich.
    Die The Ballade of Reading Gaol erscheint im Februar unter dem Pseudonym C.3.3., dabei handelt es sich um die Häftlingsnummer, die er im Zuchthaus Reading getragen hatte.

  • Beim Leonard Smither's Verlag erscheinen 1899 The Importance of Being Earnest, An Ideal Husband und die 7. Auflage von The Ballade of Reading Gaol , diese schon ohne Pseudonym, unter seinem Namen.

  • 1890 bricht er endgültig mit Lord Alfred Douglas, er reist in Italien, Frankreich und der Schweiz herum, besucht und trifft verbliebene Freunde und Bekannte.
    Im Oktober muß er das erste mal operiert werden.Ende Oktober wird er durch die Barmherzigkeit von Father Cuthbert Dunn in die römisch-katholische Kirche aufgenommen, er erhält Nottaufe, sowie Sterbesakramente von ihm.

  • Am 30.11.1900 stirbt Oscar Fingal O'Flahertie Wills Wilde an den Folgen einer Mittelohrentzündung in Paris.
    Lord Alfred Douglas kommt nach Paris, er übernimmt die Bestattungskosten.
    Oscar Wilde wird bei Paris auf dem Friedhof von Bagneux beerdigt.

ImpressumHauptmenü Surftips

Oscar Wilde, Leben und Werk

Oscar Wilde, Das Bildnis des Dorian Gray, viktoranische Zeit, Alfred Douglas, London, Schriftsteller, Trinity College, Salome, Teleny, ein perfekter Ehemann, Literatur, Roman, Lebenswerk, Bunbury, Das Gespenst von Canterville, Ernst sein ist alles